Trainingsräume für Kommunikation und Gemeinschafts-Gestaltung

Angebote

Überblick

Dieses hier skizzierte Gesamtangebot unserer Trainingsräume ist ausgerichtet auf eine Kultur der Synergie sowohl beim Kommunizieren als auch beim Gestalten von Gruppen, Gemeinschaften oder Netzwerken. In den nächsten Monaten und Jahren wollen wir diese Trainingsräume flexibel im Einklang mit unseren Alltagsprioritäten und der Weltlage etablieren.

Aktuell schließen wir die "Software der Seele"-Forschung ab, die diesen Angeboten zugrunde liegt. Wir widmen uns ihrer umfassenden und praxisbezogenen Darstellung.  In diesem Zusammenhang sind mittlerweile drei Bücher in Arbeit, samt weiterer Materialien wie Videos, Seminarunterlagen etc.

Parallel zu dieser komplexen Tätigkeit bieten wir bereits das Seminar ’AVK 1 - Entspannung in Alltagsbeziehungen’ als Kleingruppen-Training mit einigen Terminen oder auf Anfrage an - Näheres dazu steht unterhalb der Beschreibung zur Authentisch Verbindenden Kommunikation.

AVK 1 - Entspannung in Alltagsbeziehungen: lockeres Ausprobieren einiger AVK-Elemente an mitgebrachten Alltagssituationen - Details
               Übungstage: in Präsenz und fakultativ für Seminarteilnehmer zur Unterstützung des Transfers der AVK in den Alltag

AVK 2 - Synergie-Aufbau A: konfliktlösende Mitgestaltung: alle 14 Elemente der AVK werden vorgestellt, nach Bedarf  eingeübt, Schwerpunkt Ausprobieren konfliktlösender Interventionen - Details
              Austausch-Zoom: fakultativ und online für Seminarteilnehmer zur Unterstützung des Anwendens im Alltag

AVK 2 - Synergie-Aufbau B: verantwortliche Rahmengestaltung: alle 14 AVK-Elemente werden vorgestellt, nach Bedarf eingeübt, Schwerpunkt Gestaltungsoptionen von Atmosphäre und Rahmen - Details
              Austausch-Zoom: fakultativ und online für Seminarteilnehmer zur Unterstützung des Anwendens im Alltag

Retreat für Synergie-Fans: mehrtägiger Trainingsraum aller für ein gemeinsam kreiertes, sinnerfülltes Miteinander in  einem Erholgunsambiente (Details) - sobald AVK2-Seminare stattfanden

Sprechstunde online: spätestens bei Veröffentlichung der Bücher für Fragen zur Forschung, den Seminaren und allgemein zu den Angeboten

Supervision: für Initiatoren, Netzwerkler sowie Gruppen und Gemeinschaften, online oder live vor Ort - Details


Authentisch Verbindende Kommunikation (AVK) 

Aus der Arbeitshypothese zur Synergie (siehe Idee), dass auf einer Sinn-Ebene alle Herzens-Impulse eine Einheit ergeben, ist die AVK entstanden. Sie ermöglicht, mit allen Menschen wohlwollend im Kontakt zu sein, ohne sich selbst anzupassen oder zu verbiegen. In Resonanz mit den eigenen Herzens-Impulsen gelingt es, sich in stimmiger Weise auf den Anderen liebevoll einzustellen. In diesem authentisch-verbindenden Stil kann jeder Moment einer Begegnung als (sinn-)erfüllend empfunden werden.  

Auch wenn die AVK einen Doppelnamen hat - authentisch und zugleich verbindend - geht es hierbei nur um ein Anliegen: Ausdrücken der einen Liebe, welche authentisch ist. In dieser inneren Stimmigkeit gelingt es, auf den Anderen wertfrei hinhörend einzugehen.    

Der AVK-Kommunikationsstil erzeugt keinen Vorteil des Einen und Nachteil des Anderen, so dass niemand sich anpassen, durchsetzen oder zu kämpfen braucht. Stattdessen ermöglicht die AVK dem Anwender, auch im Konflikt oder bei Meinungsverschiedenheit innewohnende Missverständnisse entspannt zu bewältigen, wohlwollend Grenzen zu setzen oder hilfreiche Verständnis-Brücken zu bauen.

Auch für die verzwicktesten Alltagssituationen bietet die AVK eine Menge Werkzeuge, jedoch keine manipulativen, unaufrichtigen Tricks. Daher wird in den AVK-Trainings auch eine differenzierte Selbstwahrnehmung bezüglich der eigenen Kongruenz im Spiegel mit dem Gegenüber vermittelt - anhand bewährter innerer Checks (basierend auf der "Software der Seele"-Forschung). Mit dieser eigenen Stimmigkeit kann es gelingen, punktuell in einem Moment oder tiefergehend, eine erfüllende Verbindung mit dem Mitmenschen zu erreichen.

Inhalte der AVK-Trainings

AVK 1 - Entspannung in Alltagsbeziehungen und Termine

An diesem Wochenend-Seminar kann jeder Teilnehmende die für sie/ihn selbst wichtigsten Begegnungen aus dem Alltag auswählen und gezielt dafür Hilfe aus der AVK erfahren. Der Lernmodus wechselt zwischen einem aktiven Ausprobieren der AVK-Tools an eingebrachten Alltagssituationen und der Introspektion entlang der inneren AVK-Checks. Aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl sind eine intensive, ermutigende Unterstützung und praktische Übungsmöglichkeiten gegeben, die subjektiv genügend Sicherheit entstehen lassen, dies auch im Alltag umsetzen zu können.

Da wir drei Forum-Ladies momentan nebenberuflich an den drei Büchern schreiben, bündeln wir unsere Kompetenzen und Ressourcen synergetisch und wirken in den Angeboten teils mehr im Hintergrund oder mehr im Vordergrund - siehe Über uns. Deshalb wird dieses Seminar aktuell nur von Annegret angeboten und zwar für Kleingruppen bis 9 und mit Annemarie als Co-Trainerin für Gruppen ab 10 Teilnehmenden.
Termine:
in Planung, Anmeldung hier

Übungstage dazu wird es im Raum München geben mit Marlen und/oder Annegret (auf Spendenbasis).

AVK 2 - Synergie-Aufbau A: konfliktlösende Mitgestaltung

In diesem 3tägigen Seminar werden die drei AVK-Checks vertieft, alle 14 AVK-Tools vorgestellt und die anspruchsvolleren Tools je nach Interesse durchprobiert. Der Schwerpunkt des Seminars ist dabei, konfliktlösende Interventionen auszuprobieren, um in Gruppen, Netzwerken und komplexen Projekten oder in konflikthaften Beziehungen authentisch-verbindende Impulse zu setzen, um Synergie aufzubauen. Angeregt und geübt wird u.a. das Sortieren verschachtelter Beziehungsbereiche, der Brückenbau zu Andersdenkenden sowie eine kontemplative Entscheidungsfindung in Synergie.

AVK 2 - Synergie-Aufbau B: verantwortliche Rahmengestaltung

In diesem 3tägigen Seminar werden die drei AVK-Checks vertieft, alle 14 AVK-Tools vorgestellt und die anspruchsvolleren Tools je nach Interesse durchprobiert. Der Schwerpunkt des Seminars ist dabei, neue Ansätze kennenzulernen, um als Verantwortliche (im Duo oder zu mehreren im Team) den Rahmen und die Atmosphäre einer Gruppe, Initiative oder Gemeinschaft authentisch-verbindend Richtung Synergie-Aufbau zu gestalten. Es kommen dabei förderliche, gemeinsam besprochene Rituale zum Einsatz - beispielsweise für die Ausrichtung als Gruppe, für tragfähige Verbundenheit, für achtsame Konfliktbewältigung und für die kontemplative Stimmung bei Entscheidungen in Synergie.

Der Newsletter "Forum-Post" informiert über aktuelle Termine.


Gemeinschafts-Gestaltung

Aus der "Software der Seele"-Forschung ergeben sich praxistaugliche Elemente, die für Synergie-ausgerichtete Initiativen ein prozesshaftes Zusammenwirken auf Bewusstseins- bzw. Reifestufe 9 ermöglichen. 

Wenn sich alle Teilnehmenden einer Gruppe oder Projektes in unserer Arbeitshypothese (siehe Idee) wiedererkennen, dass auf der Sinn-Ebene die Einheit aller Herzens-Anliegen erfahrbar wird, ist eine gemeinsame Synergie-Erfahrung möglich, die wir als "Kontemplatives Entscheiden" bezeichnen.

Damit ist gemeint, dass zu einer Entscheidungsfrage alle als sinnvoll empfundenen unterschiedlichen individuellen Perspektiven gleichwertig betrachtet werden und zwar ohne Vergleich, Bewertung und Rechthaberei. In diesem Miteinander öffnet der gemeinsame Sinn-Fokus einen Inspirationsraum für eine umfassende Lösung auf einer höheren Ebene.

Auf dem Weg zu solch einer Qualität des Miteinanders gibt es viele Teilschritte, vielseitig einsetzbare Rituale und Elemente der Wahrnehmungsschulung, um in einem lebendigen Prozess immer besser zusammenzuwirken. In der Abbildung nebenan sind unsere entwickelten Analyse-Kriterien und Prozess-Hilfen für unterschiedliche systemische Kontexte in Überschriften zusammengefasst.

Auf all dies greifen wir in folgenden Angeboten zurück:

Supervision

Vielleicht entsteht in den eigenen komplexen und herausfordernden Gemeinschaftsprozessen der Wunsch nach bedarfsgerechten Anregungen und stärkenden Impulsen. Dabei fließen auch unsere Erfahrungen mit Problemlösung in anderen Gruppen ein, so dass Ansätze modifiziert übernommen werden können. Supervision kann als einmalige Inspiration oder als längerfristige, genau an der Dynamik der Gruppe orientierten Begleitung stattfinden. Dies ist online per VideoCall oder live vor Ort möglich.

Verschiedene Beratungs-Settings sind möglich, d.h. entweder einzeln mit unseren unterschiedlichen Expertisen oder als Duo. Für die Begleitung einer ganzen Initiative oder Gemeinschaft empfehlen wir zugunsten des vielfältigeren Wahrnehmungs- und Interaktions-Spektrums das Setting im Duo.

Konditionen werden individuell besprochen - Kontakt über unsere Forum-Mail.

Retreat für Synergie-Fans

Synergie-Fans, die sich bereits tiefer mit der AVK und unseren Ideen der Gemeinschaftsgestaltung befasst haben, finden sich mehrtägig zusammen in einem schönen Erholungsambiente. Alle Fans widmen sich miteinander dem Anwenden der AVK, der gegenseitigen Stärkung sowie der gemeinsamen Reflexion und dem Weiterentwickeln von Ritualen zum Synergie-Aufbau. Darüber hinaus gibt es Raum für wechselseitige Supervision für die eigenen Netzwerke bzw. Initiativen daheim sowie für gemeinsames Meditieren und Feiern. Diese Begegnungen gleichwertig in Kreiskultur (auch in Kleingruppen) bauen auf unserem mehrjährigen Erfahrungen im Transformalen Netz (TN) auf, siehe Grundlagen. Wir drei begleiten dieses Retreat in verschiedenen Verantwortlichkeiten und wenden unsere entwickelten Prozess-Hilfen (siehe Abbildung oben) mit allen gemeinsam reflektiert an. Dabei sind wir drei auch Mit-Lernende, weswegen wir dies als gemeinsamen Trainingsraum für Bewusstseins-Stufe 9 bezeichnen.